Regionale 2025

Projektschau

Limmattal

PLAY!

4 Städte, 12 Gemeinden, 2 Kantone – vereint und gemeinsam.

Neue Ideen für Gesellschaft, Raum und Kultur.

Wegweisende Projekte für ein vernetztes Limmattal.

Eine Plattform für Menschen, die das Limmattal gestalten.

Impulsgeberin und Motor für die Region.

Zusammenleben

Kloster­halb­insel Wet­tingen

Die Klosterhalbinsel Wettingen ist ein besonderer Ort des Limmattals. Das dort 1227 gegründete Kloster war über Jahrhunderte bis zu dessen Auflösung Mitte des 19. Jahrhunderts ein Ort der Stille und der Einkehr. Danach diente es als kantonales Lehrerseminar, woraus die heutige Kantonsschule Wettingen entstand. Zum Kloster gehören bis heute eine Klosterkirche und eine Gartenanlage. Auf der Halbinsel am Rande der Gemeinde Wettingen siedelten sich zudem eine Spinnerei und andere Gewerbebetriebe an. Die Spinnerei schloss 1972 ihre Tore. Die betreffenden Gebäude stehen heute unter Denkmalschutz und werden unterschiedlich genutzt (Gewerbe, Ateliers). Das Projekt «Klosterhalbinsel Wettingen» verfolgt das Ziel, die Attraktivität der Klosterhalbinsel mit einem erlebnisreichen Vermittlungsangebot sicht- und nutzbarer zu machen. Angedacht sind verschiedene zeitgemässe museale Angebote für Schulen, Familien und ein breites Publikum, darunter auch ein Rundgang zum Themendreiklang «Glaube, Macht, Wissen». Angestrebt wird schliesslich auch die Eingliederung der Klosterhalbinsel Wettingen ins «Museum Aargau», welches wesentlich in die Projektarbeit involviert ist und mit dem Standort auf der Klosterhalbinsel auch die Bildungsgeschichte des Kantons an einem originalen Schauplatz erlebbar machen und vermitteln würde. Auch dank der guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr und des bestehenden Angebots im Areal (Bierbrauerei, Restaurant, Catering-Anbieter) erfüllt die Klosterhalbinsel alle Ansprüche an einen musealen Erlebnisort.

Bedeutung
Die Klosterhalbinsel Wettingen gewinnt mit dem geplanten Auf- und Ausbau eines erlebnisorientierten Vermittlungsangebots an kulturtouristischer Bedeutung. Das Areal bietet sich als Veranstaltungs- und Ausflugsort an. In diesem Rahmen sollen auch neue Kooperationen zwischen den derzeitigen Nutzerinnen und Nutzern vor Ort angestrebt werden.

Projektstand: In Planung

Initiator

Kanton Aargau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Abtei-lung Kultur, Fachstelle Kulturvermittlung

Projektträger

«Museum Aargau», im Auftrag der Gemeinde Wettingen

Projektstatus

Ausgewählt
Nominiert
Vornominiert

Mehr zum Projektstatus

Entwicklungsfeld

Erneuerung
Freiraum
Zusammenleben

Mehr zu den Entwicklungsfeldern

Lage

Aufgaben Regionale 2025

Die Regionale 2025 unterstützt die Kommunikation des Projekts. Sie sucht ausserdem nach Möglichkeiten einer allfälligen Verbindung zum Kloster Fahr oder zu anderen kulturellen Institutionen im Limmattal.