Regionale 2025

Projektschau

Limmattal

PLAY!

4 Städte, 12 Gemeinden, 2 Kantone – vereint und gemeinsam.

Neue Ideen für Gesellschaft, Raum und Kultur.

Wegweisende Projekte für ein vernetztes Limmattal.

Eine Plattform für Menschen, die das Limmattal gestalten.

Impulsgeberin und Motor für die Region.

Freiraum

Korridor Hüttiker­berg-Sand­bühl

Der Landschaftskorridor Hüttikerberg-Sandbühl liegt quer zur Limmat und verbindet die zwei Talseiten. Er liegt an der Grenze zwischen den Kantonen Zürich und Aargau, ist sehr vielschichtig und enthält unzählige spannende Orte. Aufgrund bereits gebauter und geplanter Siedlungen und Infrastrukturen steht der Korridor im Fokus und wird zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen. Das Projekt unterstreicht die Bedeutung dieser Freiflächen als Naherholungs- und Landwirtschaftsraum. Der Landschaftskorridor Hüttikerberg-Sandbühl ist Teil des Freiraumkonzepts «Agglomerationspark Limmattal». Dieses im 2009 lancierte Vorhaben will Freiräume im Limmattal schaffen und sichern. Insgesamt sieht das Konzept drei Landschaftskorridore im Limmattal vor. Ein weiterer Bestandteil dieses Projekts ist der Gestaltungswettbewerb «WACHGEKÜSST» mit temporären Landschaftsinstallationen sowie die Untersuchung einer dauerhaften Realisierung des Schriftzuges “LIMMATTAL”.

Bedeutung: Der Korridor liegt in der Mitte des Limmattals und ist wesentlicher Teil der zukünftigen Raumentwicklung des Limmattals. Naherholungsgebiete und öffentliche Räume tragen zur Lebensqualität und zum Image eines Ortes bei.

Projektstand: In Planung; Aktuell wird die Idee eines Landwirtschaftsparks mit konkreten Initialmassnahmen durch ein externes Planungsbüro (Büro Bauchplan) untersucht.  Eine Landschaftsausstellung mit Arbeiten von Studierenden wurd unter dem Titel «WACHGEKÜSST» 2019 durchgeführt.

Initiator

Zürcher Planungsgruppe Limmattal; Baden Regio; Gemeinden Spreitenbach, Würenlos, Dietikon, Oetwil an der Limmat auf Basis «Agglomerationspark Limmattal»

Projektträger

Zürcher Planungsgruppe Limmattal (ZPL), Baden Regio, Gemeinden Spreitenbach, Würenlos, Dietikon, Oetwil an der Limmat; Regionale 2025 (Landschaftsausstellung)

Projektstatus

Ausgewählt
Nominiert
Vornominiert

Mehr zum Projektstatus

Entwicklungsfeld

Erneuerung
Freiraum
Zusammenleben

Mehr zu den Entwicklungsfeldern

Downloads

Das Dazwischen als Chance für die Landwirtschaft, LIZ vom 21.09.22
PDF downloaden

Grundsatzvereinbarung Stadt Dietikon
PDF downloaden

Lage

Aufgaben Regionale 2025

Die Regionale 2025 arbeitet zusammen den Gemeinden, denPlanungsverbänden und den Kantonen an der weiteren Konkretisierung und Umsetzung der Landschaftsgestaltung. Sie hat mit dem Teilprojekt «WACHGEKÜSST» 2019 erste Möglichkeiten einer Gestaltung und Nutzung aufgezeigt. Die Regionale leitet die Steuerungsgruppe zur weiteren Planung und Gestaltung des Landschaftsraumes. Derzeit koordniert sie die Arbeiten eines externen Planungsbüros zur weiteren Konkretisierung der Idee eines "Landwirtschaftsparkes" mit konktreten Intialmassnahmen

Storys zu diesem Projekt

Wachgeküsst

Stadt Land Fluss