Regionale 2025

Projektschau

Limmattal

PLAY!

4 Städte, 12 Gemeinden, 2 Kantone – vereint und gemeinsam.

Neue Ideen für Gesellschaft, Raum und Kultur.

Wegweisende Projekte für ein vernetztes Limmattal.

Eine Plattform für Menschen, die das Limmattal gestalten.

Impulsgeberin und Motor für die Region.

Verfahren

Jede Projektidee durchläuft ein Auswahl- und Qualifizierungsverfahren. Der betreffende Prozess garantiert, dass nur zukunftsweisende und für die Region wichtige Projekte an der Regionalen 2025 gezeigt werden.

Bis Oktober 2021 gingen 55 Projektideen bei der Regionale 2025 ein. Die Projektinitiantinnen und -initianten meldeten ihre Projekte für die Aufnahme in die grosse Ausstellung im Jahr 2025 an.

Projekteingabe
Es besteht laufend die Möglichkeit, neue Projektideen vorzuschlagen. Für eine Eingabe ist der Bezug zu den Zielen und der Leitidee der Regionale wichtig. Weiterhin ist unser Ziel, die bestehenden Entwicklungsfelder mit passenden Projekten zu ergänzen und Synergien zu den bereits aufgenommenen Projekten herzustellen. Melden Sie sich hier mit Ihrer Projektidee bis zum 31. Januar 2022.

Empfehlung
Ein Auswahlgremium der Regionale 2025 – bestehend aus Lenkungsausschuss und Fachbeirat – beurteilt die vorgeschlagenen Projektideen. Grundlage dafür ist die schriftliche Projekteingabe. Fällt die Beurteilung positiv aus, wird die Projektidee dem Vorstand zur Weiterverfolgung empfohlen.

Vornominiert (Kandidat)
Der Vorstand des Trägervereins der Regionale 2025 befindet anschliessend über die Empfehlung. Stimmt er der Empfehlung zu, erhält das Projekt den Status “Vornominiert”  für die Ausstellung.

Qualifizierung
Jedes Projekt entwickelt sich im Laufe der Umsetzung weiter. Das Projekt nimmt konkrete Formen an. Die Qualität dieser Weiterentwicklung entscheidet darüber, ob das Projekt definitiv Teil der Ausstellung im Jahr 2025 wird (siehe “Prozess Projektqualifizierung”).

Nominiert / Ausgewählt
Wenn das Projekt  in Richtung Umsetzung weiter vertieft und qualifiziert ist, kann es  das Label «Ein Projekt der Regionale 2025» erlangen und wird an der Projektschau 2025 präsentiert. Der Fachbeirat und der Lenkungssausschuss befinden über diese Statusänderung

Die Geschäftsstelle der Regionale 2025 unterstützt die Projekte in fachlichen, organisatorischen und kommunikativen Belangen sowie bei der Suche nach Finanzmitteln.

> Prozess Projektqualifizierung
> Einordnung in Entwicklungsfelder

AUSWAHLGREMIUM

Lenkungsausschuss und Fachbeirat bilden das Auswahlgremium. Der Lenkungsausschuss setzt sich aus Mitgliedern des Vorstands des Vereins Regionale Projektschau Limmattal zusammen. Im Fachbeirat engagieren sich Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft.

PROJEKTSTATUS

Stufe 1: Vornominiert (Kandidat)
Das Projekt erfüllt die Auswahlkriterien und wird vom Vorstand der Regionale 2025 aufgrund seines hohen Potentials als Projektkandidat aufgenommen.

Stufe 2: Nominiert
Das Projekt ist in Richtung Umsetzung weiter vertieft. Es trägt nun das Label «Ein Projekt der Regionale 2025» und wird an der Zwischenschau 2022 und an der Projektschau 2025 präsentiert.

Stufe 3: Ausgewählt
Das Projekt ist umsetzungsreif oder umgesetzt, erfüllt alle Anforderungen und erhält die höchste Auszeichnung der Regionale 2025. Es wird als ein herausragendes Projekt an der Limmattaler Projektschau 2025 präsentiert.

IN KÜRZE

Projekteingaben

55 (Stand Oktober 2021)

Vornominierte Projekte (Kandidaten)

14 (Stand Oktober 2021)

Nominierte Projekte

11 (Stand Oktober 2021)

Ausgewählte Projekte

4 (Stand Oktober 2021)

Auswahlgremium

Lenkungsausschuss und Fachbeirat (Empfehlung)

LINKS

Projektidee eingeben

zur Webseite