NEUENHOF AM SEE

Neue Orientierung zum Fluss mit Aufwertung des Limmatufers

Eingebracht von: Gemeinde Neuenhof
Projektträger: Gemeinde Neuenhof

Zusammenfassung der Projekteingabe
Zuwendung von Neuenhof zur Limmat hin mit verschiedenen Einzelmassnahmen zur Uferaufwertung und mit Nutzungsangeboten an der Limmat. Insgesamt derzeit 4 Einzelmassnahmen, die in 4 Etappen realisiert werden sollen. 1. Etappe ist die Aufwertung der Limmathalbinsel «Webermühle» unterhalb des Wehrs.

Bedeutung
Neuenhof möchte sich verstärkt der Limmat zuwenden und die besondere Situation des aufgestauten Sees besser zu Nutze machen. Es bietet sich die Möglichkeit von Erholungsflächen, Seezugängen bis hin zu Wohnen am Wasser mit einer neuen «Waterfront». Das Projekt kann auch als Teil der Projektfamilie «Blaues Band» gelesen werden.

Aufgaben Regionale

  • Das Projekt soll in ein übergeordnetes Entwicklungskonzept entlang der Limmat integriert werden, das auch die Siedlungsentwicklung und die angrenzenden Baufelder mitdenkt.
  • Unterstützung der Gemeinde mit Aufzeigen des Gesamtkonzeptes und zeitlichen Etappen (Quickwins)

Neuenhof am See: Entwicklung zum Fluss hin in mehreren Etappen (Foto: Gemeinde Neuenhof)