Regionale 2025

Projektschau

Limmattal

PLAY!

4 Städte, 12 Gemeinden, 2 Kantone – vereint und gemeinsam.

Neue Ideen für Gesellschaft, Raum und Kultur.

Wegweisende Projekte für ein vernetztes Limmattal.

Eine Plattform für Menschen, die das Limmattal gestalten.

Impulsgeberin und Motor für die Region.

Zusammenleben

Bäderkultur Baden

Die Thermalquellen in Baden und Ennetbaden locken seit 2000 Jahren Menschen ins Limmattal. Nicht immer stand in der Vergangenheit allein das Heilbaden im Mittelpunkt. Viele Menschen suchten die Bäder auch zum Vergnügen auf. In und am Wasser wurden Feste gefeiert, wobei der Lebensgenuss und die Lebensfreude nicht zu kurz kamen. Das Projekt «Bäderkultur Baden» bietet einen umfassenden Einblick in das Kulturerbe der Bäder. Es wurde vom Bäderverein Baden angeregt und zielt darauf ab, die kulturelle Bedeutung der Bäder wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Kern des Projekts ist ein Vermittlungskonzept, das die Geschichte und die Kultur der Bäder zeitgemäss, vielseitig und lebendig zu präsentieren weiss. Das Konzept liefert ausserdem Anstösse dieses Erbe weiterzuentwickeln. Der Bäderverein Baden wurde 2017 gegründet. Mitglieder des Vereins sind Interessengruppen wie die Stadt Baden oder die Gemeinde Ennetbaden sowie Einzelpersonen. Das Projekt «Bäderkultur Baden» ist gegenwärtig das wichtigste Projekt des Vereins.

Bedeutung
Das Projekt schafft eine Identität mit starker Ausstrahlung. Davon profitiert das gesamte Limmattal. Die Art der Kulturvermittlung hat Modellcharakter. Das Projekt passt ausserdem gut zu anderen Initiativen der Regionalen 2025 («Blaues Band Limmat»). Die enge Verbindung zum Projekt «Heisser Brunnen» des Vereins Bagni Popolari liegt auf der Hand.

 

Projektstand: Mit ihrem entschleunigten Festival «Vom Baden lernen» nimmt das erste Kurator*innenteam Isabelle Meiffert und Mirko Winkel die exemplarische Transformationsgeschichte des Bäderquartiers in Baden kritisch unter die Lupe.  «Vom Baden lernen» heisst in diesem Fall auch von Baden zu lernen. Während eines einjährigen Programms gehen internationale Künstler:innen in Baden in Residenz, um ortsbezogene Arbeiten zu entwickeln. Dabei geht es insbesondere darum, neue Narrative mit alten zu verbinden. Dazu bespielt das Projekt die metaphorischen und physischen Baustellen der Stadt, an denen die Frage danach, wem der öffentliche Raum und die Geschichte eines Ortes gehören, offenbar werden. Vom Sommer 2021 bis zum Sommer 2022 entstehen interaktive Audiowalks, begeh- und beschwimmbare Installationen sowie immersive Videos an unterschiedlichen Orten rund um die Bäder und die Limmat.

Neben einer transdisziplinären wissenschaftlichen Einbettung gibt es diverse Kollaborationen mit Hochschulen und Institutionen vor Ort. Mithilfe diverser künstlerischer Behandlungsformen und Kurmittel wird danach gefragt, wie aus der eigenen Sozial- und Kulturgeschichte neue Anwendungen für zukünftige Herausforderungen abgeleitet werden können.

Weitere Informationen unter: baederkultur.ch

 

Initiator

Bäderverein Baden

Projektträger

Bäderverein Baden

Projektstatus

Ausgewählt
Nominiert
Vornominiert

Mehr zum Projektstatus

Entwicklungsfeld

Erneuerung
Freiraum
Zusammenleben

Mehr zu den Entwicklungsfeldern

Downloads

30'000 Franken für die Bäderkultur, Rundschau Süd, 23.09.2021
PDF downloaden

Das Bäderfestival startet mit Filmreihe, Aargauer Zeitung,03.09.2021
PDF downloaden

Herz des Thermalbads öffnet sich, Limmattaler Zeitung, 14.01.2021
PDF downloaden

Bäderverein Baden: Grünes Licht für zwei Projekte im Thermalbad-Quartier; AZ, 29.12.2020
PDF downloaden

Archäologen stossen schon wieder auf 2000 Jahre altes Thermalbad; Limmattaler Zeitung, 10.11.2020
PDF downloaden

Wie die Stadt das Bäderquartier touristisch vermarkten will; Limmattaler Zeitung, 24.10.2020
PDF downloaden

Sensationsfund liegt wieder unter der Erde; Limmattaler Zeitung, 12.10.2020
PDF downloaden

Der Bäderverein, viel- oder einseitig? Leserbrief; AZ Badener Tagblatt, 31.10.2019
PDF downloaden

Kanton fördert den Bäderverein grosszügig; AZ Badener Tagblatt, 17.09.2019
PDF downloaden

Der Bäderverein erhält Geld vom Bund; AZ Badener Tagblatt, 21.12.2018
PDF downloaden

Vom Wildbad zum Kurort; Limmattaler Zeitung, 10.12.2018
PDF downloaden


PDF downloaden

Lage

Aufgaben Regionale 2025

Die Regionale 2025 fördert die Projektkommunikation. Sie stärkt die Verbindung zu anderen Projekten sowie die Vernetzung im Limmattal. Die Regionale 2025 begleitet das Projekt und unterstützt beim Einbezug der Region Limmattal.